HOME

 

mjuix ist das Indiepop-Projekt um die charismatische Sängerin Tru D. Mjuic, das mit seinen ausgefeilten Kompositionen im 80ties Style die Leute zum ekstatischen Tanzen und zum Zuhören bewegt. mjuix schlagen eine Brücke zwischen den Synthie-Helden der 80er und dem Disco-Funk-Pop der 2010er Jahre, weshalb die Band sowohl mit Siouxsie and the Banshees als auch mit The Whitest Boy Alive oder Who Made Who verglichen werden kann.

Mit dem im September 2012 erschienenen Album Sea Horses beweisen mjuix einmal mehr ihr musikalisches Talent und ihre Vielseitigkeit. Denn die neun Songs gleiten geschmeidig von Funkpassagen in dumpfe Electrobeats, von süßen sphärischen Klängen in fette Gitarrenriffs. Und das alles mit einem freakigen Hauch von Elektronik! Hauptsache ist der typische mjuixsound, der durch die einzigartige Stimme von Tru D. Mjuic und ihre Synthies unverwechselbar wird.

Live versprühen mjuix pure Energie von der Bühne, was die Band bei ihren Supportshows für Phillip Boa & the Voodooclub oder I am in love und bei ihren Gigs auf der Leipziger Musikmesse (Pop Up unter Beweis gestellt hat.

Dass der mjuix-Sound auch ohne viel Elektro original bleibt, zeigen die ersten Aufnahmen der Akustik-Version von Sea Horses, die ihr hier hören könnt.

 

 

Und hier das Original mit Video.

 

Die Medienstars mjuix haben vor kurzem ein Fernsehteam vom ZDF durch Leipzig begleitet. Hier der Link zum Beitrag, etwa bei Minute 50-52.

 

mjuix beim ZDF